GiasoneNEU PREMIERE VERSCHOBEN 1280x680 © beyond Eva Vasari

Benjamin Chamandy Ercole

Benjamin Chamandy © .

Der in Toronto geborene Bass-Bariton Benjamin Chamandy wuchs in Innsbruck auf. Schon als Kind wirkte er am Tiroler Landestheater mit. Darüber hinaus war er Mitglied der Wiltener Sängerknaben. Er begann seine Ausbildung in Innsbruck, wechselte dann aber an die Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien zu Prof. Karlheinz Hanser wo er zurzeit den Master für Vocal Performance absolviert. Benjamin Chamandy hat bereits bei diversen Projekten und Opern mitgewirkt, etwa an der Oper Klosterneuburg in Leoncavallos I pagliacci. Die Titelpartie in von Einems Tulifant hat er im Wiener MuTh und im Schloss Esterhazy in Eisenstadt übernommen. Im März war er im Schlosstheater Schönbrunn in Mozarts Le nozze di Figaro zu hören. Im Theater an der Wien war Benjamin Chamandy beim Jugendprojekt Papagena jagt die Fledermaus als Papageno zu erleben, an der Kammeroper war er zuletzt in Gounods Faust zu Gast.