Service

Häufig gestellte Fragen

Wenn Sie Fragen zu uns und unseren Leistungen haben, beantworten wir diese gerne!
Die häufigsten Fragen und Antworten haben wir unter den nachfolgenden Punkten für Sie zusammengefasst.

Können Personen, die im Rollstuhl sitzen, jedoch kurze Strecken zu Fuß gehen können, einen regulären Sitzplatz buchen? Ist die Abgabe des Rollstuhls an der Garderobe möglich?

Grundsätzlich kann ein regulärer Platz gebucht werden, wenn die Person selbstständig vom Rollstuhl den Sitzplatz einnehmen kann und in der Lage ist, einzelne Stufen zu bewältigen. Es wird jedoch empfohlen, einen barrierefreien Eckplatz (Parkett) in unmittelbarer Nähe des Ausgangs zu buchen. Die Abgabe des Rollstuhls an der Garderobe ist erforderlich.

Bezüglich der örtlichen Gegebenheiten in der Kammeroper, wenden Sie sich bitte vorab an info@vbw.at

Können Personen, die auf einen Rollator angewiesen sind, jeden Platz buchen? Kann der Rollator in den Zuschauerraum mitgenommen oder muss dieser an der Garderobe abgegeben werden?

Grundsätzlich kann jeder Platz gebucht werden. Zur Erreichung des Sitzplatzes, kann der Rollator in den Zuschauerraum mitgenommen werden, danach ist eine Abgabe an der Garderobe erforderlich. Es wird empfohlen, einen barrierefreien Eckplatz (Parkett) in unmittelbarer Nähe des Ausgangs zu buchen.

Bezüglich der örtlichen Gegebenheiten in der Kammeroper, wenden Sie sich bitte vorab an info@vbw.at

Können Personen, die auf Krücken o.ä. Gehilfen angewiesen sind, jeden Platz buchen? Dürfen diese in den Zuschauerraum mitgenommen werden?

Grundsätzlich kann jeder Platz gebucht werden. Krücken o.ä. Gehilfen dürfen in den Zuschauerraum mitgenommen werden und in unmittelbarer Nähe, z.B.: unter dem Sitz, verstaut werden. Es wird empfohlen, einen barrierefreien Eckplatz (Parkett) in unmittelbarer Nähe des Ausgangs zu buchen.

Bezüglich der örtlichen Gegebenheiten in der Kammeroper, wenden Sie sich bitte vorab an info@vbw.at

Dürfen medizinische Hilfsmittel (z.B.: Sauerstoffgerät) mit in den Zuschauerraum genommen werden?

Die Mitnahme von mobilen medizinischen Hilfsmitteln (z.B.: Sauerstoffgerät im Rucksack) in den Zuschauerraum ist erlaubt. Aus sicherheitstechnischen Gründen sind stationäre medizinische Hilfsmittel nicht erlaubt. Eine Stromversorgung im Zuschauerraum ist nicht möglich. Wir bitten um Verständnis.

Gibt es für Menschen mit Hörgeräten eine Induktionsschleife?

Das Theater an der Wien verfügt über keine Induktionsschleife.

Ist die Mitnahme eines Partnerhundes / Blindenhundes möglich?

Ja, Blindenführ- und Partnerhunde mit Ausweis, dürfen mit Leine und Maulkorb in den Zuschauerraum mitgenommen werden. Dazu ist die Buchung eines barrierefreien Eckplatzes (Parkett) in unmittelbarer Nähe des Ausgangs notwendig. Zur Buchung eines entsprechenden Platzes, wenden Sie sich bitte an eine unserer drei Tageskassen (Theater an der Wien, Raimund Theater, Ronacher), an den Wien-Ticket Pavillon oder telefonisch an Wien-Ticket: 01 58885-111. Es wird festgehalten, dass es im eigenen Ermessen der Besucherin/des Besuchers liegt, zu entscheiden und einzuschätzen, ob ein Besuch der Vorstellung für den Hund ohne gesundheitliche Beeinträchtigungen (Lautstärke, Lichteffekte etc.) sowie ohne Störung der Bühnenshow und des Publikums (insbesondere durch ruhiges Verweilen am Platz, etc.) möglich ist. Der guten Ordnung halber wird festgehalten, dass in diesem Zusammenhang jegliche Haftung seitens VBW vollumfänglich und ausdrücklich ausgeschlossen ist.