Martin Hickmann

Hickmann, Martin © .

Bühne

Martin Hickmann macht Bühnen, Bilder und Musik, ist gelernter Bildhauer und Tontechniker. Er studierte Bühnen- und Kostümgestaltung, Film- und Ausstellungsarchitektur an der Universität Mozarteum Salzburg.


Bühnenbilder und Videoarbeiten entstanden unter anderem am Staatstheater Mainz (Nabucco), dem Saarländischen Staatstheater (Soldier Songs), Konzert und Theater St. Gallen (Maria de Buenos Aires), im Mozarteum Salzburg The Rape of Lucretia, Dialogues des Carmelites und am Schauspielhaus Salzburg Die Hauptstadt, Das Haus.

 
Er konzipierte Austellunsräume für das Museumsquartier Wien, Mozarteum Salzburg, Mediamatic Amsterdam, leitete ein Ausstellungsprojekt im Museum der Moderne Salzburg und macht Ausstattungen und Sounddesigns beim Film.


Als Bühnenbildassistent arbeitete er mit den Teams von Michael Thalheimer (Vlaamse Oper Antwerpen), Tatjana Gürbaca (Deutsche Oper am Rhein, Theater an der Wien, Opernhaus Zürich), Frank Castorf (Salzburger Festspiele) und Kay Voges (Burgtheater Wien).

 
Er spielt Bass in der Doomband Ever Given, arbeitet freischaffend als bildender Künstler und hat einen Lehrauftrag an der Abteilung für Bühnengestaltung an der Universität Mozarteum Salzburg.