Jacquelyn Wagner

Wagner, Jacquelyn © Harald Hoffmann

Agathe

Jacquelyn Wagner war Ensemblemitglied der Deutschen Oper Berlin. Heute ist sie eine der gefragtesten Sopranistinnen unserer Zeit und regelmäßiger Gast u.a. an der Mailänder Scala, der Opéra national de Paris, dem Liceu Barcelona und an den Opernhäusern in Hamburg und Berlin. Zu ihren Rollen zählen u.a. Vitellia in Mozarts La clemenza di Tito und Fiordiligi in Così fan tutte, Leonore in Beethovens Fidelio, die Titelpartien in Verdis Giovanna d’Arco, Puccinis Suor Angelica und R. Strauss‘ Arabella, Desdemona in Verdis Otello sowie Marschallin in R. Strauss‘ Der Rosenkavalier. Auftritte der letzten Jahre umfassen u.a. Donna Anna in Don Giovanni in Paris, Eva in Die Meistersinger von Nürnberg und Elsa in Lohengrin bei den Osterfestspielen Salzburg, Contessa in Le nozze di Figaro in Aix-en-Provence, Fidelio an der Semperoper Dresden, Agathe in Der Freischütz und Arabella am Opernhaus Zürich, Rosalinde in Die Fledermaus an der Deutschen Oper Berlin und an der Staatsoper Hamburg sowie Rollendebüts als Alcina in Düsseldorf und als Salome in Innsbruck. Auf dem Konzertpodium war sie zuletzt u.a. in der Eröffnungsgala der Spielzeit 2021/22 der Pariser Oper, in Beethovens 9. Symphonie mit dem Tokyo Symphony Orchestra in der Suntory Hall, in Brahms Ein deutsches Requiem beim Brucknerfest Linz, in einem Beethoven Konzert mit den Wiener Symphonikern im Konzerthaus und der Pariser Philharmonie sowie in Mahlers 2. Symphonie mit den Münchner Philharmonikern zu hören. Jacquelyn Wagner war zuletzt 2018 in Webers Euryanthe zu erleben.