Guido Jentjens

Kuno

Der am Niederrhein geborene Bassist Guido Jentjens singt neben den großen Wagner-Partien alle gängigen Rollen des deutschen, französischen und italienischen Bass- und Bassbaritonrepertoires. Von 2005 bis 2013 war er Ensemblemitglied des Staatstheaters Nürnberg, wo er u.a. als Sachs (Die Meistersinger von Nürnberg) und Ochs (Der Rosenkavalier) zu erleben war. Gastengagements führten ihn u. a. nach Augsburg, Erfurt, Karlsruhe, Wiesbaden, Krefeld/Mönchengladbach, Kassel, Halle, Würzburg, Dortmund, Essen sowie an die Opernhäuser in Linz, Innsbruck, Brüssel, Antwerpen, Paris, Toulouse, Barcelona, Beijing, Hongkong und Tokyo. Dabei sang er unter namhaften Dirigenten wie Christian Thielemann, Christof Prick, Thomas Hengelbrock, Kazushi Ono, Friedemann Layer, Gustav Kuhn, Gerd Albrecht, Michael Gielen und Daniele Gatti. Zwischen 2001 und 2007 gastierte Guido Jentjens bei den Bayreuther Festspielen, sein Debüt bei den Salzburger Festspielen gab er 2013Außerdem war er bei den Festspielen Baden-Baden, den Karlsruher Händelfestspielen, den Opernfestspielen St. Margarethen sowie den Festspielen Erl, dem Schleswig-Holstein Musikfestival und dem Casals-Festival Puerto Rico zu erleben. Konzerttourneen und Rundfunkaufnahmen führten Guido Jentjens mit den großen Werken des Konzert- und Kirchenmusikrepertoires vom Barock bis zur Moderne in renommierte Konzertsäle im In- und Ausland.