Nino Machaidze

Ninetta

Die in Georgien geborene Künstlerin debütierte 2007 an der Mailänder Scala in Donizettis La fille du régiment. Im Jahr darauf sang sie Julia in Gounods Roméo et Juliette mit Rolando Villazón bei den Salzburger Festspielen. Sie war u.a. an der New Yorker Met, der Bayrischen Staatsoper, der Berliner Staatsoper, am Liceu, dem La Monnaie in Brüssel, der Opéra National Paris, am Covent Garden und der Los Angeles Opera zu erleben. Zu ihren Rollen zählen u.a. Titelrolle in Rossinis Armidaund La Contessa in Il viaggio a Reims, Primadonna in Donizettis Viva la Mamma!, die Titelrollen in Massenets Thaïs und Manon sowie in Verdis La traviata, Giovanna d'Arco und Luisa Miller, Nedda (Leoncavallo: Pagliacci), Micaëla (Bizet: Carmen)Mimi (Puccini: Labohème) und Inès in L’Africaine (Meyerbeer). Am Theater an der Wien war sie zuletzt 2016 in Rossinis Otello zu erleben.