Paul Kaufmann

Kaufmann, Paul © Wolke

Prinz / Kammerdiener

Paul Kaufmann wurde in Halle/Saale geboren. Er studierte Gesang an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig und war gleichzeitig als Komponist und Arrangeur am Theater Apron in Halle engagiert. Seit 2006 ist er Ensemblemitglied der Deutschen Oper Berlin und war dort u. a. als Don Basilio (Le nozze di Figaro), Monostatos (Die Zauberflöte), Steuermann (Der fliegende Holländer), Brighella (Ariadne auf Naxos), Remendado (Carmen), Wirt (Der Rosenkavalier), Mime (Der Ring des Nibelungen) und Heinrich der Schreiber (Tannhäuser) zu erleben. Gastengagements führten ihn an die Komische Oper Berlin, die Staatsoper Unter den Linden, die Semperoper Dresden, die Opéra national de Paris sowie nach Toulouse, Genf, Santiago de Chile und zu den Bayreuther Festspielen. Zuletzt gab Paul Kaufmann sein Debüt am Hessischen Staatstheater Wiesbaden, wo er im Rahmen eines Streamings sowohl Mime in Das Rheingold als auch seinen ersten Mime in Siegfried sang.