Streaming-Collage 1280x680 © .© .

Von Messiah bis Halka - Video on demand

02.12.2021

Das Theater an der Wien ist mit zahlreichen Opernproduktionen der aktuellen und vergangenen Spielzeiten auf der digitalen Klassikplattform fidelio vertreten. Es erwartet Sie unter anderem:​

  • die leidenschaftliche Affäre von Caesar und Cleopatra Giulio Cesare in Egitto im Gewand der emotionsgeladenen Musik G. F. Händels, in der fulminanten Inszenierung von Star-Regisseur Keith Warner und mit dem brillanten Bejun Mehta in der Titelpartie
  • das emotionale Alpendrama La Wally von Alfredo Catalany mit Izabela Matula in der Titelpartie, die mit der Arie „Ebben? ne andrò lontana“ einen wahren Hit bereithält, der unabhängig von der Oper große Popularität erreichte. Andrés Orozco-Estrada dirigiert “seine” Wiener Symphoniker
  • Georg Friedrich Händels Oratorium Saul in der szenischen Fassung von Claus Guth mit dem unvergleichlichen Florian Boesch in der Titelpartie. Im Orchestergraben musiziert das Freiburger Barockorchester unter der Leitung von Christopher Moulds
  • Prokofjews Der feurige Engel mit einer Top-Sängerbesetzung. In den Hauptpartien sind Ausrine Stundyte und Bo Skovhus, umgeben von einem spielstarken Sänger- und Schauspielensemble, meisterhaft wie tiefenpsychologisch von Andrea Breth inszeniert. Am Pult des ORF Radio-Symphonierochester Wien steht Constantin Trinks
  • die Neuproduktion von Jules Massenets Oper Thaïs mit der umwerfenden Nicole Chevalier als lebenshungrige Kurtisane in der Titelpartie; in einer intensiven Inszenierung von Meisterregisseu Peter Konwitzschny, die unter die Haut geht
  • der tragisch-komische Barockopern-Hit Platée (Jean-Philipp Rameau) in der gefeierten und glamourös ausgestatteten Inszenierung von Robert Carsen mit Marcel Beekman in der Titelpartie und unter dem Dirigat von William Christie

Entdecken Sie weitere Opernhighlights der vergangenen Spielzeiten wie Le nozze di Figaro, Halka oder Platée in unserem Video on demand-Bereich.

« zurück