Anna Gillingham © Anna Gillingham

Theater an der Wien in der Kammeroper begrüßt neues Junges Ensemble-Mitglied Anna Gillingham

14.03.2017

Die Kammeroper, die zweite Spielstätte des Theater an der Wien, freut sich die Sopranistin Anna Gillingham als neues Mitglied des Jungen Ensemble des Theater an der Wien zu begrüßen. Die aus England stammende Sängerin folgt Frederikke Kampmann nach, die aus persönlichen Gründen wieder in ihre Heimat Dänemark zurückkehrt.

„Wir wünschen Frederikke Kampmann für Ihre weitere Sängerkarriere alles Gute und danken ihr für viele starke Momente, die wir mit ihr auf der Bühne der Kammeroper erleben durften. Zuletzt im Herbst 2016 als Violetta in „La traviata“ – aktuell ist sie bis 2. April als Ermione in Händels „Oreste“ und zum Saisonfinale ab 18. Mai in Salieris „Die Schule der Eifersucht“ zu hören. Es freut mich sehr, dass sich dieses Jahr 205 junge Sängerinnen aus 48 Ländern für diese Position beworben haben. Das zeigt das große internationale Interesse an unserer Arbeit mit jungen OpernsängerInnen und bestätigt das Konzept des Jungen Ensemble des Theater an der Wien. Mit Anna Gillingham konnten wir eine junge, jedoch bereits im Opernbetrieb erfahrene Sopranistin aus England gewinnen, die aktuell an der Opera di Firenze als Pamina auftritt,“ kommentiert der Künstlerische Betriebsdirektor Mag. Jochen Breiholz den neuen Ensemblezugang.

 

Zu Anna Gillingham:

Nach erfolgreicher Absolvierung ihres Studium am Queens‘ College Cambridge, mit Auszeichnung im Fach Musik, nahm die junge britische Sopranistin Anna Gillingham am renommierten Opernkurs der Guildhall School of Music and Drama, in welchem ihr außerordentliches Talent schnell entdeckt wurde, teil. Ihr internationales Bühnendebüt gab die Künstlerin 2015 als Governess in Brittens The Turn of the Screw beim Maggio Musicale Fiorentino. In der letzten Saison kehrte sie mit ihrem Rollendebüt der Miss Wordsworth in Brittens Albert Herring zum Maggio Musicale zurück. Außerdem debütierte sie als Pamina in Mozarts Zauberflöte unter Christoph Altstaedt am Theater Basel und wird in dieser Rolle auch 2017 wieder beim Maggio Musicale zu erleben sein.

Liederabende gab Anna Gillingham bereits an mehreren renommierten Konzerthallen Londons wie der Wigmore Hall, der Barbican Concert Hall, dem Purcell Room, der Milton Court Concert Hall und der LSO St. Luke’s. Sie ist Absolventin der Georg Solti Accademia di Bel Canto, an welcher sie ein Stipendium an der Internationalen Meistersinger Akademie gewann. Unter ihrer dortigen Mentorin Edith Wiens wurde sie zu einem vom Bayerischen Radio aufgezeichneten Liederabend nach Neumarkt und zum von Eva Wagner-Pasquier geleiteten Kammermusiksaal Steingraeber eingeladen. Jüngste Auftritte umfassen  Beethovens neunte Symphonie am Bukarester Athenäum und Frasquita in Bizets Carmen mit dem Singapore Symphony Orchestra. Anna Gillingham freut sich diese Saison mit einem Liederabend ihr Debut an der Warsaw Philharmonic Concert Hall zu geben.

 

Rückfragehinweis:
Pressebüro Theater an der Wien in der KAMMEROPER; Sabine Seisenbacher
Linke Wienzeile 6, A-1060 Wien
Tel: +43-1-588 30-1520

« zurück

Die neuen Abos sind da!

 

abo17118ol ©Beyond / Emmanuel Polanco