Capriccio_1280x680_1516 © beyond/André Sanchez

Andrè Schuen The Count, her brother

Andre Schuen © Guido Werner

Der Bariton studierte am Salzburger Mozarteum und wurde 2010 in das Young Singers Project der Salzburger Festspiele aufgenommen, bei denen er bei verschiedenen Produktionen u.a. unter Simon Rattle und Riccardo Muti mitwirkte. Von 2010-14 war Andrè Schuen Ensemblemitglied der Grazer Oper. Es folgten Einladungen u.a. nach Perm als Don Giovanni unter Teodor Currentzis sowie nach Madrid, Stockholm, Paris, London, München, Zürich und Tokio u.a. mit Daniel Harding, Jukka Pekka Saraste und Trevor Pinnock. Neuproduktionen führen ihn nach Genf (Marcello in Puccinis La bohème) und Angers/Nantes (Conte in Mozarts Le nozze di Figaro). Am Theater an der Wien war er 2014 in der Mozarts-Trilogie unter Nikolaus Harnoncourt als Figaro (Le nozze di Figaro), Guillelmo (Così fan tutte) und als Don Giovanni (Don Giovanni) sowie zuletzt in R. Strauss’ Capriccio zu erleben.