Carmen Kammeroper 2015/16 004 © Herwig Prammer

Sebastian Gürtler Violin

Sebastian Gürtler wurde in Salzburg geboren und erhielt seine Ausbildung bei Helmut Zehetmair, Corrado Romano, Ernst Kovacic und Philippe Hirschhorn. Von 1997 bis 2008 war er erster Konzertmeister des Orchesters der Wiener Volksoper. Im Jahr 2000 gründete er das Ensemble Amarcord Wien und seit 2005 ist er Primgeiger im Hugo Wolf Quartett. Abseits der klassischen Musik verbindet ihn eine enge Zusammenarbeit mit dem Geiger Aleksey Igudesman und mit dem Bassisten Georg Breinschmid. Sein komödiantisches und improvisatorisches Talent kommt bei den Shows Tandem, Sebastian der Cyberdirigent und nicht zuletzt bei Wer ist Ivica Strauss? zum Tragen und entfaltet dabei seinen breit gefächerten Ausdruck. Seine Kompositionen und Arrangements sind auf zahlreichen CDs und DVDs dokumentiert und bei der Edition Walhall in Magdeburg verlegt. In der kommenden Saison wird er, wie in den beiden Jahren zuvor, auch am Silvesterabend in der Kammeroper zu Gast sein. Zuletzt war er in Bizets Carmen in einer Version von Tscho Theissing mit dem Jungen Ensemble des Theater an der Wien zu erleben.