Maria_Stuarda_2017/18_1280x680_1718 © beyond | Emmanuel Polanco | colagene.com

Stefan Cerny Giorgi Talbot, Conte di Shrewsbury

Stefan Cerny © Steve Haider

Stefan Cerny studierte am Konservatorium seiner Heimatstadt Wien und gehört dem Ensemble der Wiener Volksoper an. Gastauftritte führten den Wiener Bass u.a. zu den Bregenzer Festspielen, an die Komische Oper Berlin, die Dresdner Philharmonie, die Staatstheater in München und Nürnberg, das Festspielhaus Baden-Baden, an die Landestheater Salzburg und Linz, das Stadttheater Klagenfurt sowie zu den Opernfestspielen St. Margarethen und nach Tokio. Zu seinem Repertoire gehören u.a. die Mozart-Partien Sarastro (Die Zauberflöte), Osmin (Die Entführung aus dem Serail) und Leporello (Don Giovanni), Sparafucile in Verdis Rigoletto, Basilio in Rossinis Il barbiere di Siviglia sowie Colline in Puccinis La bohème. Den Rocco in Beethovens Fidelio, den er vor kurzem in Köln gesungen hat, wird er auch im Theater an der Wien singen, wo er zuletzt in Egks Peer Gynt zu hören war.