Patricia Bardon © Frances Marshall

Christian Hilz Farasmane

Christian Hilz © Christian Hilz

Der Bariton Christian Hilz ist international gefragter Sänger und gastiert regelmäßig in den Musikzentren Europas und Amerikas u.a. im Wiener Musikverein und am Concertgebouw Amsterdam, den Salzburger Pfingstfestspielen und beim Luzern Festival, bei den Londoner Proms sowie beim Boston Early Music Festival, beim Prager Frühling, dem Schleswig-Holstein Festival. Er ist im Auditorio Nacional  Madrid, bei den Ansbacher Bachwochen und der Ruhrtriennale aufgetreten.

Christian Hilz singt barockes, klassisches und zeitgenössisches Repertoire und  arbeitet mit Dirigenten wie Andrew Parrott, Martin Haselböck, Nicolas McGegan, Joshua Rifkin, Ton Koopman, Ivor Bolton, Václav Luks, Morten Schuldt-Jensen, Krzysztof Penderecki, Daniel Klajner, Juan Pons und Helmuth Froschauer zusammen und musiziert mit Orchestern wie den Münchner Philharmonikern und  dem Rundfunkorchester, Kölner Rundfunkorchester, den London Mozart Players, dem Mozarteum Orchester Salzburg, der Camerata Salzburg, dem Tonhalle Orchester Zürich, dem Orquesta Nacional de Espana, New York Bach Ensemble, Ensemble Tafelmusik aus Toronto, der Wiener Akademie, dem Norwegian Baroque Orchestra und der Stavanger Symphony. Er konnte sich ein vielseitiges   Opernrepertoire erarbeiten, das er in Wien, Amsterdam, Madrid, Valencia, Los  Angeles, München, Düsseldorf und Potsdam präsentieren konnte.

Seine Diskographie beinhaltet Werke von Bach, Händel, Telemann, Homilius, Matthesson, Meder, Bruhns, Mozart, Beethoven, Schubert, Schumann, Lortzing, Walter,  Klemmstein, Sterk und Kleiberg. Er ist Träger des Bayerischen Staatsförderpreises und des Kulturförderpreises seiner Heimatstadt Erlangen und Professor für Gesang an der Hochschule der Künste in Bern. Er ist künstlerischer Leiter der Austria Barock Akademie. Am Theater an der Wien ist Christian Hilz erstmals zu Gast.