Don Carlos © beyond | Herwig Zens

Agnes Hasun Stage design

Agnes Hasun © Magdalena Poosch

Nach ihrem Studium bei Erich Wonder an der Akademie der Bildenden Künste in Wien entwarf Agnes Hasun Bühnenbilder für die Kinderfassungen der Wiener  Staatsoper von Lortzings Undine, Wagners Die Feen und Wagners Nibelungenring für Kinder, das Tiroler Landestheater (Puccini: Turandot; Menotti: Der Konsul) sowie das Salzburger Landestheater, das Wiener Konzerthaus, das Theater Akzent und das Opernhaus Zürich. Als Assistentin wirkte sie bei zahlreichen internationalen Produktionen im Bereich Oper und Schauspiel mit, etwa an der Mailänder Scala, den Salzburger und Bregenzer Festspielen, an der Wiener Staatsoper, der Flämischen  Oper, der Oper Köln, der Tokyo Opera Nomori sowie bei den Wiener Festwochen. Für den Wiener Opernball 2017 und 2018 gestaltete sie Ballräume, die von Webers  Der Freischütz und R. Strauss’ Die Liebe der Danae inspiriert wurden. Verdis Don Carlos ist ihre erste Arbeit an der Kammeroper.