Elias © beyond | Herwig Zens

Carolina Lippo Seraph

Carolina Lippo © Mari Mashania

Carolina Lippo studierte u.a. in Bologna und gewann im Rahmen des internationalen Gesangswettbewerbs Stella Maris ein Gastengagement an der Semperoper Dresden. Bis zur Saison 2017/18 gehörte sie zum Jungen Ensemble des Theater an der Wien, wo sie u.a. in der Titelpartie von Porporas Arianna in Nasso, als Ernestina in Salieris La scuola de gelosi, Norina in Donizettis Don Pasquale bzw. Despina in Mozarts Così fan tutte zu erleben war. Zu den Höhepunkten der jüngeren Vergangenheit zählen u.a. Auftritte beim Spontini-Festival in Jesi, am Teatro Regio in Turin als Adina in Donizettis L’elisir d’amore, am La Fenice als Nese in Il campiello und in Martina Franca als Fiorina in De Giosas Don Checco. Bei den Händelfestspien in Halle war Carolina Lippo in Oreste, beim Glyndebourne Festival in Händels Saul zu hören. Am Theater an der Wien wirkte sie zuletzt in von Einems Der Besuch der alten Dame mit.