Orlando © beyond | Herwig Zens

Christian Schmidt Set & costume design

Christian Schmidt © privat

Christian Schmidt studierte Bühnen- und Kostümbild an der Akademie der Bildenden Künste in Wien. Er arbeitet eng zusammen mit den Regisseuren Claus Guth u.a. beim Mozart-Da Ponte-Zyklus bei den Salzburger Festspielen, Wagners Der fliegende Holländer bei den Bayreuther Festspielen, Der Ring des Nibelungen in Hamburg, Tannhäuser an der Wiener Staatsoper, R. Strauss’ Die Frau ohne Schatten an der Berliner Staatsoper, mit Andreas Homoki (u.a. Martinu° s Julietta) und mit Christof Loy (Lehars Die lustige Witwe, Bellinis I Capuleti e i Montecchi). 2018 entwarf er u.a. für Hans Neuenfels das Bühnenbild zu Tschaikowskis Pique Dame bei den Salzburger Festspielen und für Amélie Niermeyer das zu Verdis Otello an der Bayerischen Staatsoper München. Mehrmals kürte ihn die Zeitschrift Opernwelt zum Bühnen- bzw. Kostümbildner des Jahres. Am Theater an der Wien war er zuletzt für die Ausstattung von Händels Orlando verantwortlich.