Candide © beyond | Herwig Zens

Christoph Zauner Director

Christoph Zauner © .

Der gebürtige Wiener Christoph Zauner arbeitete als Regieassistent und Inspizient u.a. bei den Wiener Festwochen, am Théâtre du Châtelet Paris und am Teatro Real Madrid. Er assistierte u.a. Claus Guth, Robert Carsen, Harry Kupfer oder Keith Warner. Seit 2006 ist er freischaffender Regisseur für Oper, Schauspiel, Musical oder Film. Zu seinen Inszenierungen zählen die ÖE von Sanchéz-Verdús Gramma für die Neue Oper Wien (NOW), John Du Prez’ Musicalparodie Spamalot und Mitterers Kein Platz für Idioten sowie die Tragikomödie Indien. Zuletzt feierte er mit Kreneks Pallas  Athene weint (NOW, Österr. Musiktheaterpreis 2018 als Beste Off-Theaterproduktion) und mit der ÖE von Panisellos Le Malentendu (NOW und Teatro Real Madrid) Erfolge. Im Jahr 2018 inszenierte er auf der Studiobühne der Oper Graz vier  Uraufführungen für das Projekt Opern der Zukunft, in der Kammeroper war zuletzt 2014 Kagels Mare nostrum zu sehen.