La clemenza di Tito 1280x680 © beyond | Leopold Kogler

Alex Lowde Set & costume design

Alex Lowde © privat

Alex Lowde erhielt seine Ausbildung an der Universität in Hull (UK) und bei der Motley Theatre Design Group. Er arbeitet für Schauspiel, Oper und Ballett, u.a. am Sheffield Theatre (Beckett: Das letzte Band), am Theater in Aarhus (Strindberg: Fräulein Julie), am Almeida Theatre in London (Treadwell: Machinal), am West Yorkshire Playhouse (Shaw: Pygmalion), am National Theatre (Marlowe: Edward II), am Globe Theatre (Ford: Tis Pity She’s a Whore), am Southbank Centre für Laban Dance (Blake Diptych) und für das Residenztheater in München und auch für das Lyceum (Mozart: Le nozze di Figaro), für das Londoner Young Vic (Dove: Tobias and  the Angel), die Scottish Opera (Turnage: Greek), die Wexford Opera (Verdi: Rigoletto) und das Royal Opera House (Schostakowitsch: The Nose, Langer: The Lion’s Face). Geplant ist u.a. Massenets Werther in Bremerhaven. Es ist seine erste Arbeit für das Theater an der Wien.