La clemenza di Tito 1280x680 © beyond | Leopold Kogler

Jean Kalman Light design

Jean Kalman © privat

Jean Kalman arbeitet seit 1979 mit zahlreichen renommierten Theater- und Opernregisseuren wie Peter Brook, Robert Carsen, Deborah Warner, Rufus Norris und Pierre Audi. Engagements führten ihn u.a. an die English National Opera  (Mozart: Die Zauberflöte, Britten: Death in Venice), das Teatro Real in Madrid (Billy Budd), die New Yorker Met (Verdi: Attila, Macbeth), für die Netherlands Opera (zuletzt Wagner Tristan und Isolde), die Mailänder Scala (zuletzt Kurtág: Fin de partie), das Moskauer Bolschoi (Verdi: Don Carlo), die Wiener Staatsoper (zuletzt Britten: A Midsummer Night’s Dream), die Pariser Oper (Offenbach: Les contes d’ Hoffmann, Puccini: Tosca), aber auch zu den Salzburger Festspiele (Shakespeare: The  Tempest) und das Festival d’Aix-en-Provence. Er erhielt mehre Male den Olivier Award und den Evening Standard Award. Er arbeitet das erste Mal für das Theater  an der Wien.