La clemenza di Tito 1280x680 © beyond | Leopold Kogler

Tabea Rothfuchs Video design

Tabea Rothfuchs © Mareike Frehner

Die Schweizer Videokünstlerin Tabea Rothfuchs gestaltet seit 10 Jahren Bewegtbild und mediale Szenografien für Theater, Oper und Konzerte, u.a. für die katalanischeTheatergruppe La Fura dels Baus, das Theater Basel, die Münchener Biennale für neues Musiktheater, das Opernhaus und Schauspielhaus Zürich sowie das Konzerthaus Berlin. 2017 brachte sie gemeinsam mit dem Komponisten Christian  Jost das Mediale Konzert Dichterliebe recomposed am Konzerthaus Berlin zur Uraufführung, welches dieses Jahr von der Deutschen Grammophon aufgezeichnet  und herausgegeben wurde. Aktuell ist die Künstlerin in Darmstadt, Wiesbaden und  Wien für Tanz- und Opernproduktionen engagiert. 2016 wurde sie mit der medialen Installation Emergence für den PrixArs 2016 an der ARS Electronica nominiert. La clemenza di Tito ist ihr erstes Engagement am Theater an der Wien.