Porgy & Bess 1280x680 © beyond | Eva Vasari

Tichina Vaughn Maria

Tichina Vaughn © gmartandmusic

Die amerikanische Mezzosopranistin Tichina Vaughn ist an den großen Opernbühnen und internationalen Festivals ein gern gesehener Gast. Von 2010 bis 2018 war sie Mitglied der Sächsischen Staatsoper, wo sie in zahlreichen Partien ihres Fachs zu hören war, zuletzt etwa bei den Neuinszenierungen von Korngolds Die tote Stadt oder Dallapiccolas Il prigoniero. Von 1996 bis 2006 war sie Mitglied der Staatsoper Stuttgart wo ihr der Titel „Kammersängerin“ verliehen wurde. Gastverträge führten sie u.a. an die Opernhäuser von San Francisco, Los Angeles, Hamburg, Frankfurt, Rom und Mailand. Zuletzt sang sie an der New Yorker Met in Poulencs Dialogues de Carmélites, R. Strauss' Elektra und Gershwins Porgy and Bess und wirkte darüber hinaus bei der UA von Hamels Caruso in Cuba an der De Nationale Opera in Amsterdam. Die Zukunft bringt Auftritte in Boston und London. Am Theater an der Wien ist sie erstmals zu Gast.