La vestale 1280x680 © beyond | Leopold Kogler

Johannes Erath Director

Johannes Erath © Dshamilja Kaiser

Johannes Erath war nach seinem Violinstudium in Wien und Freiburg zunächst als Musiker tätig. Nach Assistenzen u.a. bei Willy Decker arbeitet er seit 2006 als freischaffender Regisseur. Er ist regelmäßiger Gast an der Oper Frankfurt, wo er zuletzt Szymanowskis Król Roger und die UA von Herrmanns Der Mieter inszenierte. Eine lange Zusammenarbeit verband ihn mit der Oper Graz, wo Korngolds Die tote Stadt mit dem Österreichischen Musiktheaterpreis ausgezeichnet wurde. Wichtige Produktionen der jüngeren Zeit waren u.a. die UA von Hamels Caruso a Cuba für die Nationale Opera Amsterdam, Goldschmidts Beatrice Cenci bei den Bregenzer Festspielen, Massenets Manon an der Oper Köln, Les contes d’Hoffmann an der Semperoper in Dresden sowie Verdis Un ballo in maschera an der Bayerischen Staatsoper und Janáčeks Das schlaue Füchslein in Hamburg. Zukünftige Projekte sind Verdis I masnadieri in München und Tschaikowskys Eugen Onegin in Palermo. La vestale ist seine erste Inszenierung für das Theater an der Wien.