Fidelio 1280x680 © beyond | Leopold Kogler

Henry Braham Light design

Henry Braham © .

Der international bekannte britische Kameramann und Lichtdesigner Henry Braham begann seine Karriere mit Musikvideos für die Avantgarde-Band The KLF. Danach arbeitete er für den Regisseur Kirk Jones als Kameramann bei vielen seiner Filme wie etwa Everybody’s Fine mit Robert de Niro. Zu seinen weiteren Filmen gehören u.a. The Golden Compass, Bright Young Things, The Legend of Tarzan und  Georgetown von Christoph Waltz. Vor kurzem wurde der Streifen The Suicide Squad von James Gunn fertiggestellt, mit dem er auch Guardians of the Galaxy II gedreht hat. Darüber hinaus arbeitet er für Mario Testino, Michael Kors, Issey Miyake und  Nick Knight. Er ist auch in den Bereichen Mode, Werbung und Musikvideos sehr erfolgreich und entwarf für das Victoria & Albert Museum in London das Lichtdesign  für die Ausstellung Hats: An Anthology by Stephen Jones. Für das Theater an der Wien ist er erstmals tätig.