Giustino 1280x680 © beyond | Leopold Kogler

Meili Li Giustino

Meili Li © .

Der chinesische Countertenor Meili Li studierte Gesang an der Royal Academy of Music und an der Guildhall School of Music and Drama. Beim Gesangswettbewerb des Londoner Händel-Festivals gewann er 2016 den Farinelli-Preis. Seither ist er an wichtigen Opernhäusern und internationalen Festivals zu Gast. Am Royal Opera House sang er in Monteverdis Orfeo, an der Birmingham Opera Company Astron in  Tippetts The Ice Break, an der Ungarischen Staatsoper Oberon in Brittens A Midsummer Night’s Dream, bei den Londoner Händelfestspielen wirkte er in Hasses Lucio Papirio dittatore mit, beim Beijing Music Festival gestaltete er die Titelrolle in Monteverdis Orfeo. Zu seinen zukünftigen Engagements gehören Alessandro in Händels Tolomeo bei den Karlsruher Händel Festspielen, die Titelrolle in Tamerlano  an der Cambridge Handel Opera und Apollo in Brittens Death in Venice in Münster. An der Kammeroper ist er erstmals zu Gast.