Tod eines Pudels 1280x680 © Lukas Beck

Alfred Dorfer Satirist

Alfred Dorfer © Peter Rigaud

Der Wiener Kabarettist und Schauspieler Alfred Dorfer studierte Theaterwissenschaften und Germanistik an der Universität Wien und nahm Schauspielunterricht bei Herwig Seeböck und Reinhard Tötschinger. Regiearbeiten am Theater in der Josefstadt und Volkstheater Wien. Nach ersten Erfolgen mit der Theatergruppe Schlabarett verfasste er 1991 mit Josef Hader das Theaterstück Indien. Danach folgten die ersten Soloprogramme (Alles Gute, Ohne Netz und Badeschluss), aktuell tritt er mit und… auf. Parallel dazu feierte Alfred Dorfer als Darsteller und Drehbuchautor mit den Kinofilmen Indien, Muttertag und Freispiel sowie in der TV-Sitcom MA 2412 und der Late-Night-Show Dorfers Donnerstalk Erfolge. Der Satiriker wurde u.a. mit dem Deutschen sowie dem Bayerischen Kabarettpreis, dem Deutschen Kleinkunstpreis und dem Schweizer Cornichon ausgezeichnet. Le nozze di Figaro ist seine erste Opern-Inszenierung.