Osterflash 2018 © VBW

Unser Osterflash-Workshop entführt Menschen, die normalerweise Teil unseres Publikums sind, vier Tage lang in den Kosmos der Oper: Liebe, Eifersucht, Mord, Happy End – im Osterflash durchleben wir gemeinsam die großen Gefühle der Oper, mit Musik von Henry Purcell über Wolfgang Amadeus Mozart und Giuseppe Verdi bis zu Carl Orff.

Unter professioneller Anleitung haben Interessierte, seien es junge, mitteljunge oder auch ältere Menschen, die Gelegenheit, magische Momente auf der Bühne hautnah zu erleben, die Perspektive zu wechseln und sich in verschiedenen Bühnenkünsten auszuprobieren. Grundlage sind die Proben zu verschiedenen Opernchören, gleichzeitig werden Tanzschritte, einfache Choreografien entwickelt – das alles in verschiedenen Schwierigkeitsgraden, damit alle genau die passende Herausforderung erhalten. Können wird neu entdeckt und erweitert – unsere Profis in den unterschiedlichen Bereichen geben ihre langjährige Erfahrung im  Opernbetrieb weiter. Alle TeilnehmerInnen können selbst erleben, wie es sich anfühlt, Teil eines großen Chors zu sein, und den Zauber der Opernwelt am eigenen Leib spüren.

Was in den vier Workshop-Tagen musikalisch, szenisch und choreografisch von 150 Menschen gemeinsam mit Profis erarbeitet wurde, flasht am 18. April um 14.00 Uhr durchs Theater an der Wien. Seien Sie dabei und erleben Sie, wie theatrale Energie, entfesselt von Menschen, die sonst im Zuschauerraum den Profis zusehen, nun den Bühnenraum des Theater an der Wien füllt.

WORKSHOPS:

OPER:                  Anna Katharina Bernreitner & Christoph Huber
GESANG:            Roger Diaz Cajamarca & Generose Sehr
SCHAUSPIEL:     Margarete Reichel-Neuwirth 
TANZ:                   Katharina Strohmayer
BACKSTAGE:      Simone Kraft & Team Theater an der Wien

Arrangements:     Christoph Huber
Assistenzen:        Felix Hornbachner, Anna Sushon, Sarah Scherer

Workshops: 15.4. bis 18.4.2019

Alle Workshops bereits ausgebucht!

Osterflash: 18.4.2019, 14.00 Uhr
Der FLASH dauert ca. 20 Minuten, kostenlose Zählkarten werden ab 1. April 2019 an der Kassa im Theater an der Wien auf Anfrage ausgegeben.  

Kontakt & Information:
Mag.a Catherine Leiter, MA
+43/664 886 281 30
osterflash@theater-wien.at

 

Tagesablauf & Workshops

An jedem Vormittag der Maiflash-Workshop-Tage im Theater an der Wien starten wir gemeinsam im Zuschauerraum und auf der Bühne. 

Anschließend entscheiden Sie sich am Nachmittag zwischen verschiedenen Themen-Workshops, bei denen Sie intensiver arbeiten: Chor/Gesang, Tanz, Schauspiel & Backstage. Hier gibt es Gelegenheit, Können und Interesse in einem bestimmten Bereich zu vertiefen. Am vierten Nachmittag findet der Osterflash statt, an dem die Highlights der gemeinsamen Workshop-Tage präsentiert werden.

CHOR/GESANG: Roger Diaz Cajamarca, Chorleiter des Arnold Schoenberg Chors, und Stimmbildnerin Generose Gruber- Sehr entführen Sie auf eine Entdeckungsreise: In kleinen und größeren Gruppen finden Stimmbildungseinheiten statt, in denen Sie Gelegenheit haben, die Möglichkeiten Ihrer Stimme besser kennenzulernen. Ensembles und kleine Chöre wer- den einstudiert und ausprobiert, eventuell auch mit dem Workshop Schauspiel verwoben.

TANZ: Katharina Strohmayer, Tänzerin und Tanzpädagogin, weiht Sie in die Geheimnisse des Tanzes ein – verschiedene Stilrichtungen werden präsentiert und kennengelernt, nach einem Warm up werden die Grundelemente des Tanzes und verschiedene choreografische Feinheiten erklärt und trainiert. Bei all dem wird versucht, so gut wie möglich auf Ihr persönliches Level einzugehen!  

SCHAUSPIEL: Anna Katharina Bernreitner ist erprobte Opernregisseurin, im Workshop wird sie direkt mit Ihnen in die Magie der Oper eintauchen. Das ist die Chance, all das am eigenen Leib zu erfahren. Singen und zugleich große Gefühle gestikulieren - eine spannende Herausforderung!

BACKSTAGE: An den drei Nachmittagen gibt es die Möglichkeit zu erforschen, was hinter der Bühne passiert, während die ZuschauerInnen im Saal sitzen: Wie kommt das Lichtdesign zustande, wieviel Platz gibt es auf der Bühne und unter der Bühne, wohin verschwinden die Kulissen und Requisiten, wo kommen die überhaupt her, und wo und warum macht der Inspizient einen Einruf? Wie entwirft man die Kostüme für eine Oper und wie sieht ein Fundus im Theater aus?

 

 

WorkshopleiterInnen