Theater an der Wien

Wiedereröffnung im Herbst 2024

Derzeit wird das Theater an der Wien saniert. Die Wiedereröffnung ist für Herbst 2024 geplant. Bis dahin freuen wir uns, Sie im MuseumsQuartier | Halle E und in der Kammeroper begrüßen zu dürfen.

 

Informationen zur Sanierung

 

Lage & Anreise

Theater an der Wien - Linke Wienzeile 6, 1060 Wien

Umweltfreundliche Anreise

Finden Sie Ihren besten Weg zu uns ins THEATER AN DER WIEN:
Zu Fuß durch die Stadt, geschwind per Rad und zuverlässig mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln!


Sie erreichen uns mit folgenden öffentlichen Verkehrsmitteln:
  • U1, U2 und U4 Station Karlsplatz, Ausgang Secession 
  • Buslinie 59A Station Bärenmühldurchgang 
  • Buslinie 57A Station Laimgrubengasse, zu Fuß über die Laimgrubengasse zur Linken Wienzeile 6 (1060 Wien)

 

Weitere alternative Mobilitätsformen wie zum Beispiel WienMobil Rad, WienMobil Hüpfer und WienMobil Auto finden Sie hier:

Wiener Linien

 

Nähere Informationen zur Anreise mit den Österreichischen Bundesbahnen finden Sie hier:

ÖBB

 

So erreichen Sie uns zu Fuß:

Google Maps

Parken

Parkgaragen Technische Universität (00:00-24:00 Uhr):

 
Mit der WIPARK-Karte OSCAR parken Sie vergünstigt an beiden Standorten. Hinweis: Die Karte muss vorab online bestellt werden und wird dann per Post zugestellt. Alle Informationen dazu finden Sie hier:
 
 

Öffnungszeiten

Tageskasse DAS THEATER AN DER WIEN

ab 1. Juli 2022 für die Dauer der Sanierung geschlossen

Linke Wienzeile 6

Montag bis Samstag 10 – 18 Uhr

 

Tageskasse MUSIKTHEATER AN DER WIEN im MUSEUMSQUARTIER

ab 23. August 2022 geöffnet:

MuseumsQuartier | Halle E, Museumsplatz 1, 1070 Wien

Montag bis Samstag 10 – 18 Uhr

Sonn- und feiertags an Vorstellungstagen 14 – 18 Uhr

Bei Matineen am Sonntag 10 – 13 Uhr

 

Technische Daten

Bühne:

Portalbreite 11,50 m

Portalbeleuchterbrücke max. Höhe +7,80 m

Durchmesser der Drehbühne 17,41 m

Vmax am Außenrand 1,0 m/s

4 Hubpodien (Vmax: 0,3 m/s) 3,00 m x 11,50 m

Hubpodienüberhebung +1,00 m

Hubpodienversenkung -4,50 m

Riegelstellung der Hubpodien alle 16,70 cm

Maximale Belastung je Hubpodien beim Fahren 4000 kg

2 Bühnenwagen 3,00 m x 11,50 m

Orchesterpodium groß +/-0 m bis -2,00 m

Orchesterpodium klein -1,00 m bis – 2,00 m

Bühnenbreite (Gitter l. bis Mauer r.) 19,90 m

Durchfahrt Hinterbühne H x B +7,90 m x 11,80 m

Durchfahrt Unterbühne H x B +3,60 m x 11,80 m

Kranbahn in der Mitte der Hinterbühne: 2 Kettenzüge je 1000 kg

Belastung des Bühnenbodens 500 kg/m² statisch

Plafondhöhe 18,50 m

Rundhorizont und Panoramalatten max. 18 m Unterkante Laststang