1280x680_Oper_Konzertant_1516 © beyond/Mara Burmester

Georg Zeppenfeld Rocco

Er studierte Konzert- und Operngesang in Detmold und Köln sowie zuletzt bei KS Hans Sotin.
Erste Engagements führten ihn 1997 an die Städtischen Bühnen Münster, 1999 an die Bühnen der Stadt Bonn und seit 2001 an die Semperoper Dresden. Sein Repertoire umfasst die Basspartien von Bach bis zu Zemlinsky im Opern- und auch Konzertfach.
Neben Gastspielen in Bern, Düsseldorf, Mannheim, an der Deutsche Oper Berlin, der Staatsoper unter den Linden und der Bayerischen Staatsoper singt er seit 2002 bei den Salzburger Festspielen. Mit der Rolle des Sarastro (Mozart:Die Zauberflöte) hat er nach San Francisco, Hamburg zuletzt an der Metropolitan Opera New York debütiert und sang in Genf seinen ersten König Heinrich (Wagner: Lohengrin), eine Partie mit der auch in Chicago debutieren wird..
Seine Diskographie umfasst u.a. Einspielungen für die Deutsche Grammophon, Deutsche Harmonia Mundi.