Wozzeck 2017/18 005 © Werner Kmetitsch

Florian Boesch Wozzeck

Florian Boesch © Lukas Beck

Seit seinem Debüt am Zürcher Opernhaus trat Florian Boesch u.a. bei den Salzburger Festspielen, an der Staatsoper Hamburg, am Bolschoi-Theater Moskau und an der Nederlandse Opera auf. Seinen ersten Wozzeck sang er in Köln. Er arbeitet u.a. mit den Wiener und Berliner Philharmonikern, dem Concertgebouw Orkest, London Symphony Orchestra oder Gewandhausorchester Leipzig unter Dirigenten wie Nikolaus Harnoncourt, Roger Norrington, Ivor Bolton, Valery Gergiev, Simon Rattle und Iván Fischer. Er zählt zu den großen Liedinterpreten und ist Gast im Wiener Musikverein, Concertgebouw Amsterdam, in der Wigmore Hall London und der Carnegie Hall New York sowie beim Edinburgh Festival. Im Wiener Konzerthaus war er Artist in Residence. Seine Einspielung von Schuberts Die schöne Müllerin wurde für den Grammy 2015 nominiert. Am Theater an der Wien war er zuletzt 2017 in Purcells The Fairy Queen zu Gast.