Don Carlos © beyond | Herwig Zens

Constanza Meza-Lopehandia Costume design

Constanza Meza-Lopehandia © privat

Constanza Meza-Lopehandia, geboren in Santiago de Chile, hat ihr Studium an der Universidad de Chile mit Auszeichnung abgeschlossen. Sie begann als künstlerische  Leiterin und Kostümbildnerin beim Film zu arbeiten, wobei sie mit aufstrebenden Filmregisseuren in Chile, Mexico, Argentinien und Kuba arbeitete. 2006 gewann sie den Pedro Sienna Preis für das beste Kostümbild für den Film Kiltro. In New York setzte sie ihr Studium für Kostümdesign mit Hilfe des Graduate Fellowship- Stipendium an der Tisch School of the Arts fort. Seit 2013 lebt sie in Wien und  arbeitet hier für verschiedene Opernproduktionen. Sie schuf die Kostüme zu Puccinis Turandot am Tiroler Landestheater und für Lortzings Undine an der Wiener  Staatsoper in einer Fassung für Kinder. Neben der Wiener Staatsoper ist sie  insbesondere im Theater an der Wien als Assistentin für Kostümbild tätig. Es ist ihre erste Arbeit an der Kammeroper.