Fidelio 1280x680 © beyond | Leopold Kogler

Gábor Bretz Don Pizarro

Gabor Bretz © artists own

Seit seinem Abschluss an der Franz-Liszt-Musikakademie in Budapest gehört Gábor Bretz zum Ensemble der Ungarischen Staatsoper und sang dort zahlreiche Partien  seines Fachs von Mozart bis R. Strauss. Gastspiele führten ihn u.a. an das La Monnaie in Brüssel, wo er u.a. die Bösewichte in Offenbachs Les contes d’Hoffmann  verkörperte, an die Hamburger Staatsoper, wo er als Philippe II. in Verdis Don Carlos erfolgreich war, und mit Verdis Requiem an das Royal Opera House in London sowie mit der Titelpartie von Massenets Don Quichotte zu den Bregenzer Festspielen und  zu den Salzburger Festspielen, wo er heuer erneut Jochanaan in R. Strauss’ Salome singen wird. Außerdem ist u.a. sein erster Gurnemanz in Wagners Parsifal in  Budapest und Bartóks Herzog Blaubarts Burg in Bologna mit dem London Symphony Orchestra geplant, ein Werk, mit dem er bereits im Rahmen der Wiener Festwochen im Theater an der Wien zu erleben war.