Orphée et Eurydice 1280x680 © beyond | Leopold Kogler

Christian Tabakoff Set & costume design

Christian Tabakoff © Christian Tabakoff

Christian Tabakoff studierte am Mozarteum Salzburg und an der Akademie der bildenden Künste Stuttgart bei Martin Zehetgruber und ist Mitglied des Künstlerkollektivs „OPER rund um“. Er war langjähriger Assistent von Christian Schmidt. Am Schauspielhaus Wien zeichnete er für Strutzenbergers Queen Recluse verantwortlich. Als Co-Ausstatter schuf er A Failed Entertainment nach Infinite Jest von Wallace (Regie: Luk Perceval) an der Theaterakademie Ludwigsburg. Am Landestheater Salzburg brachte er Schnitzlers Leutnant Gustl heraus, am Schauspiel Stuttgart gestaltete er die Performance Modell zum Tode P.P. Pasolinis. Darüber hinaus schuf er Bühnenbilder zu Henzes Pollicino und Venus und Adonis. Jüngste Arbeiten waren u.a. Die Schneekönigin (Banevich) in Eisenstadt und Der Kaiser von Atlanis (Ullmann) in Dresden. Seine letzte Arbeit an der Kammeroper war Händels Rinaldo.