Faust © beyond | Leopold Kogler

Giancarlo Rizzi Conductor

Giancarlo Rizzi © artists own

Der italienische Dirigent Giancarlo Rizzi wurde in Verona geboren. Er studierte Orchesterleitung an der Sibelius-Akademie bei Leif Segerstam und Jorma Panula und absolvierte seine Ausbildung in der Meisterklasse von Lorin Maazel im Rahmen des Castleton Festival. Er ist sowohl im sinfonischen als auch im operativen Repertoire tätig und arbeitet regelmäßig mit dem Orchestra di Padova e del Veneto und I Pomeriggi Musicali di Milano zusammen. Bisher leitete er finnische Orchester wie Lahti Sinfonia, Tampere Philarmonia, Turku Philharmonics und die Nationaloper. Er arbeitete an Opernproduktionen in Theatern wie La Monnaie, der niederländischen Nationaloper und als Assistent mit Dirigenten wie Antonello Manacorda, Diego Metheuz und Gianluigi Gelmetti. Giancarlo Rizzi ist auch an einem besonderen Projekt über Giuseppe Verdis erste Oper, Oberto Graf von San Bonifacio, aktiv: ein neues Festival rund um die historische Burg Oberto in der Nähe von Verona. Am Theater an der Wien gibt er mit Faust sein Debüt als musikalischer Leiter.