Kinder an der Wien

Kinder an der Wien 002 ©Herwig Prammer

Wir befreien Euridice!

Eine musikalische Führung für Kinder von 6-10 Jahren

In einer spannenden Reise durch das Theater tauchen die Kinder sowohl in die Welt der Oper als auch in das Opernhaus ein und versuchen in einem interaktiven Parcours Euridice, die weibliche Hauptdarstellerin des Orpheus-Mythos, aus der Unterwelt zu befreien. Orpheus hilft natürlich und bezaubert mit seinem Gesang – gemeinsam mit Amor führt er die Kinder sängerisch und spielerisch durch das Haus. Das Hochzeitsfest von Euridice und Orpheus, die Unterwelt auf der Unterbühne und den großen Showdown auf der Bühne erleben die BesucherInnen hautnah.

Liebe Eltern, Großeltern und Begleitpersonen: Gerne können Sie Ihre Kinder auch mit uns auf die Reise schicken und im Anschluss wieder abholen!

TERMINE:

Samstag, 25. Februar 2017:
11 Uhr und 14 Uhr
Sonntag, 26. Februar 2017:
11 Uhr, 14 Uhr und 17 Uhr

TICKETS: Bereits ausverkauft!

Begleitperson (nur in Kombination mit einem Kinderticket): € 15,-
Kinder: € 5,-
info@theater-wien.at oder unter 01/58830–2903
 
Kinder an der Wien wird unterstützt von Barbara & Martin Schlaff, AKRIS

Besetzung

Musikalische Leitung, Arrangements

Viktor Mitrevski

Biografie

Viktor Mitrevski Musikalische Leitung, Arrangements

Arrangements

Florian C. Reithner

Biografie

Florian C. Reithner Arrangements

Geboren 1984, lebt und arbeitet in Wien. Ersten Klavierunterricht erhielt Reithner zunächst von seinem Vater Franz Reithner sowie von Klara Kern.
Auf ein Kirchenmusikstudium bei Domorganist Franz Danksagmüller am Konservatorium St. Pölten folgte 2002 ein Studium der Komposition und Musiktheorie an der Universität für Musik und darstellende Kunst bei Ivan Eröd, später bei Martin Lichtfuss. Zusätzlich erhielt Reithner wichtige Impulse von prominenten Musikern wie David Babcock, Agnes Grossmann, Peter Marschik, Seiji Ozawa, John Adams und Anderen.
Konzertreisen als Dirigent, Pianist, Organist oder Komponist führten ihn in viele Länder Europas, nach Asien und Nordamerika.
Seit einigen Jahren widmet sich Reithner der Vertonung von Filmen, hauptsächlich für das Orchester Filmharmonie, das ZDF, die Viennale und das Internationale Filmfest Braunschweig sowie die Friedrich Wilhelm Murnau Stiftung. Für das Filmarchiv Austria ist er auch als Stummfilmpianist, Komponist und Produzent von Filmmusik tätig. Zu den von ihm vertonten Filmen zählen: Der letzte Mann (D 1924), Der Kilometerfresser (A 1923/24), Der Zinker (D 1931), Der Berg des Schicksals (D 1923/24), Die Biene Maja (D 1925) und Angst (D 1928).
Seine Werke werden in Österreich, Ungarn, Italien, Deutschland, England, der Schweiz und den Niederlanden aufgeführt, jüngst auch vermehrt im außereuropäischen Raum.
Reithner ist Initiator und Chefdirigent des Kreuzberg Chamber Orchestra, welches sich speziell dem Schaffen der jüngsten Komponistengeneration widmet.
Als Gewinner der Marianne-Mendt-Jazznachwuchsförderung ist er in Jazzclubs und Konzertsälen zu Gast, vornehmlich mit dem Emily Smejkal Trio oder seinen eigenen Formationen The Viking School Of Metal und Story Of D, jedoch auch als Gast mit der Mary Broadcast Band, Persephone, Plexus Solaire, mit Sainko Namchylak, Samuli Putro, Klaus Waldeck u.a.
Enge Zusammenarbeit verbindet ihn mit der Wiener Akademischen Philharmonie, dem FIAM Orchester Helsinki sowie dem Orchester Filmharmonie, dem er als Chefdirigent und „composer in residence“ vorsteht.

Inszenierung

Anna Bernreitner

Biografie

Anna Bernreitner Inszenierung

Regieassistenz

Pia Cao

Biografie

Pia Cao Regieassistenz

Ausstattung

Manfred Rainer & Hanna Rosa Oellinger

Biografie

Manfred Rainer & Hanna Rosa Oellinger Ausstattung

Orpheus

Philippe Spiegel

Biografie

Philippe Spiegel Orpheus

Amore

Theresa Dittmar

Biografie

Theresa Dittmar Amore

Euridice

Anna Marshaniya

Biografie

Anna Marshaniya Euridice

Anna Marshaniya 2 © Peter M. Mayr

Die Mezzosopranistin wurde in Abchasien geboren und studierte an der Russischen Akademie für Theaterkunst in Moskau. Nach ihrem Abschluss wurde sie Mitglied des Galina Vishnevskaya Opera Centre, wo sie in Tschaikowskis Eugen Onegin, Mussorgskis Boris Godunow und Bizets Carmen sowie in Konzerten mitwirkte. Ein Jahr darauf wurde sie Mitglied, der Russian Young Opera Singers und ist im Rahmen eines Austausch-Gastspiels bereits an der Kammeroper zu hören gewesen. Sie konnte mehrere Wettbewerbe für sich entscheiden wie etwa den International Opera Arias Wettbewerb Ducha Gór in Polen und den Gesangswettbewerb Hariclea Darclée in Rumänien. Seit 2016 studiert Anna Marshaniya an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien und ist seit der Saison 2016/17 Mitglied des Jungen Ensembles des Theater an der Wien. An der Kammeroper war sie zuletzt in Verdis La traviata zu hören.

Caronte

Ivan Zinoviev

Biografie

Ivan Zinoviev Caronte

Chor

Neue Wiener Stimmen (Ltg. Christoph Wigelbeyer und Jürgen Partaj)

Biografie

Neue Wiener Stimmen (Ltg. Christoph Wigelbeyer und Jürgen Partaj) Chor

Fotos Galerie

Kinder an der Wien: Wir befreien Euridice!