The Fairy Queen 003 © Monika Rittershaus

Anna Prohaska Anna P., Sopranistin

Anna Prohaska © Harald Hoffmann

Mit 20 Jahren war die Sopranistin Anna Prohaska erstmals an der Staatsoper Unter den Linden zu hören, der sie trotz ihrer internationalen Karriere weiterhin als Ensemblemitglied verbunden ist. Ihr Repertoire reicht von Händel-Opern bis zu Uraufführungen. Dabei arbeitet sie mit Dirigenten wie Daniel Barenboim, Kent Nagano, Vladimir Jurowski oder Simon Rattle u.a. an der Mailänder Scala, dem Bolschoi Theater, dem Royal Opera House, der Pariser Oper und Konzerthäusern weltweit. Jüngste Erfolge waren u.a. Ännchen in Webers Der Freischütz an der Bayerischen Staatsoper und Vitellia in Mozarts La clemenza di Tito bei den Salzburger Festspielen. Pläne sind Rameaus Hippolyte et Aricie, Glucks Orfeo ed Euridice an der Staatsoper Berlin und R. Strauss’ Der Rosenkavalier an der Scala. Für ihre Einspielungen bei Deutsche Gramophon erhielt sie u.a. den Echo Klassik. Am Theater an der Wien war sie zuletzt in Händels Orlando zu hören.