Don Giovanni 009 © Werner Kmetitsch

Mozarteumorchester Salzburg Orchester

Das Mozarteumorchester Salzburg kann auf eine lange Geschichte zurückblicken und ist heute ein international anerkannter Kulturbotschafter der Mozartstadt. Als Veranstalter zweier eigener Konzertreihen, den Sonntagsmatineen und den Donnerstagskonzerten, leistet es einen entscheidenden künstlerischen Beitrag zum anspruchsvollen Salzburger Musikleben. Eine enge Zusammenarbeit verbindet das Symphonieorchester von Stadt und Land mit den Salzburger Festspielen, wo es neben den Mozart-Matineen auch für bedeutende Opernproduktionen verpflichtet wird. Hinzu kommen jährlich wiederkehrende Engagements im Rahmen der Salzburger Mozartwoche sowie beim Salzburger Konzertveranstalter  Kultur - vereinigung. Über die gesamte Saison spielt das Orchester auch die Musiktheater - vorstellungen im Salzburger Landestheater, dessen Spielplan große Opern, Operetten, Ballette und Musicals umfasst. Erfolgreiche Gastspiele und Tourneen führten es in den letzten Jahren in die USA, nach Asien und in zahlreiche Länder Europas.

Unter den Chefdirigenten, die das Ensemble besonders geprägt haben, ragen Leopold Hager, Hans Graf und Hubert Soudant heraus. Von 2004 bis August 2016 war Ivor Bolton in dieser Position für das Orchester maßgeblich verantwortlich. Als Ehrendirigent wird er dem Orchester auch künftig verbunden bleiben. Seit der Spielzeit 2016/17 ist Giovanni Antonini Erster Gastdirigent.

2016 feiert das Mozarteumorchester, dessen Wurzeln auf den 1841 mit Unter - stützung von Mozarts Witwe Constanze und seinen beiden Söhnen gegründeten „Dommusikverein und Mozarteum“ zurückgehen, sein 175-jähriges Bestehen. Im Jänner wurde dem Ensemble die höchste Auszeichnung der Stiftung Mozarteum verliehen: Die Goldene Mozart-Medaille.

Offizielle Hauptsponsoren des Mozarteumorchesters sind Leica Camera AG & Audi.