Epilog zum Wiener Wald: "Fahrt ins Glück" mit Petra Morzé

Angela Schneider Buch

Angela Schneider wurde nach ihrer Schauspielausbildung am Wiener Volkstheater Ensemblemitglied am Landestheater Linz sowie am Stadttheater Klagenfurt, wo sie u.a. als Elisabeth in Horváths Glaube, Liebe, Hoffnung zu erleben war. Seit1992 ist sie freischaffend tätig und hat bisher ca.100 verschiedene Rollen verkörpert. Gastspiele führten sie ans Theater in der Josefstadt, ans Landestheater Salzburg, ans Kleines Theater Salzburg sowie an die Neue Oper Wien (Frau Amtsgerichtsrat in Schedls Oper Glaube, Liebe Hoffnung). Sie wirkte bei zahlreichen Tourneen und Sommerfestivals mit, u.a. in Perchtoldsdorf (Helene in Geschichten aus dem Wiener Wald/ Regie: M. Sturminger). Zuletzt war sie mit Rudolls Lockvogel küsst Tontaube auf Tournee und war weiters als Marthe Schwerdtlein in Goethes Faust in der Seegrotte zu erleben. Seit 2000 ist sie Mitarbeiterin des Thomas Sessler Verlags. Sie verfasste Texte für das Salzburg Museum und war als deutsche Synchronstimme von Fräulein Else in der gleichnamigen Schnitzer-Verfilmung von Pierre Boutron zu hören. Seit 2012 ist sie auch „die Stimme der Wiener Linien“. Fahrt ins Glück ist Schneiders erste Arbeit als Autorin.