Die Schule der Eifersucht 001 © Herwig Prammer

Jean Renshaw Inszenierung

Jean Renshaw © .

Jean Renshaw studierte klassischen Tanz in London. Nach Stationen am London Ballet Theatre und den Staatstheatern in Darmstadt, Wiesbaden und Nürnberg debütierte sie 1987 als Choreografin am Theater Münster. 1997 gründete sie das „Tanzwerk Nürnberg“ und avancierte danach zur Leitenden Choreografin am Theater Dortmund. Sie gastierte als Choreografin in den verschiedensten Städten  Deutschlands, aber auch in Innsbruck, Amsterdam und Monte-Carlo. An der Wiener Staatsoper kreierte sie 2016 die Choreografie zu Glucks Armide. Sie wendet sich zunehmend der Oper zu und inszenierte u.a. an der Hamburger Kammeroper Paisiellos Il Re Teodoro in Venezia, in Coburg Donizettis L’elisir d’amore und in Saarbrücken Mozarts Così fan tutte. An der Kammeroper inszenierte sie erfolgreich Gassmanns Gli uccellatori und Salieris La scuola de’gelosi, beide Produktionen
wurden/werden auch an der Kölner Oper gezeigt.