Die Schule der Eifersucht 001 © Herwig Prammer

Anna Marshania Carlotta, ein Kammermädchen

Anna Marshania 2 © Peter M. Mayr

Die georgische Mezzosopranistin wurde in Abchasien geboren und studierte in Moskau. Nach Abschluss des Studiums wurde sie Mitglied des Galina Vishnevskaya Opera Center, wo sie in Produktionen wie Tschaikowskis Eugen Onegin, Mussorgskis Boris Godunow und Bizets Carmen sowie in zahlreichen Konzerten mitwirkte. Sie konnte mehrere Wettbewerbe für sich entscheiden wie etwa den Opera Ducha Gór in Polen oder den Competition Hariclea Darclee in Rumänien. Sie studierte an der Musik und Kunst Privatuniversität Wien und ist seit der Saison 2016/17 Mitglied des Jungen Ensembles des Theater an der Wien. Anna Marshania war in der Kammeroper bereits in Verdis La traviata, Ullmanns Der Kaiser von Atlantis, Salieris La scuola de‘gelosi, Porporas Arianna in Nasso und in Debussys Pelléas et Mélisande erfolgreich und wird dort im Mai in Mozarts Così fan tutte als Dorabella zu erleben sein.