A Midsummer Night's Dream 005 © Werner Kmetitsch

Andrew Owens Tom Snout

Andrew Owens © Lukas Beck

Der in Philadelphia geborene Tenor Andrew Owens ist Preisträger mehrerer Wettbewerbe. Er nahm am Young Singers Project der Salzburger Festspiele teil und war von 2012-14 Mitglied des Jungen Ensembles des Theater an der Wien, wo er an der Kammeroper u.a. in Puccinis La bohème, Rossinis La Cenerentola bzw. Mozarts La clemenza di Tito zu erleben war. Es folgten Auftritte an den Opernhäusern in North Carolina, Florida und Seattle sowie in Magdeburg und Bamberg, wo er u.a. in Donizettis Maria Stuarda und Mozarts Die Zauberflöte zu hören war. Höhepunkte waren seine Debüts bei den Salzburger Festspielen und im Concertgebouw in Amsterdam sowie die Titelpartie in Rossinis Aureliano in  Palmira beim Caramoor Festival. Jüngst war er in Seattle in Il barbiere di Siviglia und Berlioz’ Béatrice et Bénédict erfolgreich. Am Theater an der Wien war er zuletzt 2017 in Egks Peer Gynt zu hören.