Ring-Trilogie_2017/18_1280x680_1718 © beyond | Emmanuel Polanco | colagene.com

Kristján Jóhannesson Gunther

Kristján Jóhannesson © Herwig Prammer

Der junge isländische Bariton Kristján Jóhannesson studierte in Reykjavik und Wien. In seiner Heimat konnte er erste Bühnenerfahrungen sammeln (u.a. als Escamillo in Bizets Carmen), ehe er in Wien u.a. in Strawinskis The Rake’s Progress und im Rahmen der Angelika-Prokopp-Sommerakademie der Wiener Philharmoniker als Guglielmo in Mozarts Così fan tutte (2016) und als Conte in Le nozze di Figaro (2017) auf sich aufmerksam machte. Konzerte führten ihn bereits u.a. in den Wiener Musikverein und auf diverse Bühnen in Island, Italien und den USA. Von der Neuen Oper Wien wurde er für Kreneks Pallas Athene weint und die Uraufführung von Panisellos Le Malentendu engagiert. Am Theater an der Wien war er unlängst als zweiter Handwerksbursche in Bergs Wozzeck zu hören und singt diese Saison noch Starveling in Brittens A Midsummer Night’s Dream.