Ring-Trilogie_2017/18_1280x680_1718 © beyond | Emmanuel Polanco | colagene.com

Raehann Bryce-Davis Wellgunde

Raehann Bryce-Davis © Jessica Osber

Raehann Brayce-Davis gewann 2017 den Concorso Lirico Internazionale di Portofinosowie den Publikumspreis des Wettbewerbes. 2015 hatte sie bereits in Wien den Hilde-Zadek-Wettbewerb gewonnen. Highlights dieser Saison sind Elgars Sea Pictures im Wiener Musikverein, danach wird sie bei der New York Oratorio Society in der Carnegie Hall mit der Weltpremiere von Paul Moravec’ Sanctuary Road debütieren. Sie gehörte dem Ensemble der Vlaamse Opera in Antwerpen an, wo sie u.a. als Nezhata in Sadko (Rimski-Korsakow), Kristina in Die Sache Makropoulos (Janáˇcek) und Mary in Der fliegende Holländer (Wagner) zu hören war. Zu ihrem umfangreichen Repertoire gehören u.a. Marcellina (Mozart: Le nozze di Figaro), die Gräfin (Tschaikowski: Pique Dame), Leokadja Begbick (Weill: Mahagonny), Albine (Massenet: Thaïs) oder Carmela (de Falla: La vida breve). Am Theater an der Wien ist Raehann Bryce-Davis erstmals zu Gast.