Così fan tutte 1280x680 | Kammeroper 2017/18 © beyond | Ramona Ring

Valentin Schwarz Inszenierung

Valentin Schwarz © privat

Der österreichische Regisseur Valentin Schwarz studierte an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Beim Regiewettbewerb RingAward gewann er 2017 mit seinem Ausstatter Andrea Cozzi den Hauptpreis, Sonderpreise in Form von Inszenierungsangeboten und den Publikumspreis für sein Konzept von Donizettis Don Pasquale. Er assistierte u.a. Jossi Wieler, Armin Petras und Kirill Serebrennikov an den Opernhäusern in Weimar, Mannheim und Stuttgart. Während seines Studiums debütierte er mit Debussys Le Martyre de Saint Sébastien und der prämierten  Diplominszenierung von Lehárs Giuditta, worauf er sich mit Bartóks Herzog Blaubarts Burg und Bizets Carmen in Weimar vorstellte. Er erhielt Stipendien und Auszeichnungen. Künftige Inszenierungen von ihm werden in den Opernhäusern in Köln, Graz, Karlsruhe, Cottbus, Darmstadt und Montpellierzu zu sehen sein. Es ist sein Debüt an der Kammeroper.