William Christie / La finta giardiniera 1280x680 © Pascal Gely

Moritz Kallenberg Contino Belfiore

Moritz Kallenberg © Matthias Baus

Moritz Kallenberg erhielt seine Gesangsausbildung an der Musikhochschule Freiburg sowie am Conservatorio Luigi Cherubini in Florenz. Als mehrfacher Preisträger, u.a. beim Bundeswettbewerb Gesang 2016, des Carl-Seemann Preises sowie
als Stipendiat der Helene Rosenberg Stiftung, war er bereits während seines Studiums als Solist bei den Osterfestspielen der Berliner Philharmoniker in Baden-Baden in Richard Strauss’ Der Rosenkavalier unter Simon Rattle zu hören und gab sein Rollendebüt als Don Ottavio in Mozarts Don Giovanni an der Franz-Liszt-Musikakademie in Budapest. Es folgten Debüts am Stadttheater Freiburg und an der Staatsoperette Dresden. Nach zwei Jahren im Internationalen Opernstudio der Staatsoper Stuttgart ist Moritz Kallenberg ab der Saison 2019/20 dort Ensemblemitglied.

Zu seinen Partien zählen u.a. Graf Hohenzollern in Henzes Der Prinz von Homburg, Flavio in Bellinis Norma, Borsa in Verdis Rigoletto, Erster Geharnischter in Mozarts Die Zauberflöte oder Tschaplitsky in Tschaikowskis Pique Dame. Als gefragter Konzert- und Oratoriensänger gab Moritz Kallenberg u.a. zu Ostern 2017 als Evangelist in Bachs Matthäus-Passion unter der Leitung von Ruben Jais sein  Mailänder Debüt, mit Mozarts Requiem ist er erstmals im Konzerthaus Berlin aufgetreten und vor kurzem mit dem Gürzenich-Orchester unter Francois Xavier-Roth im Kölner Dom. Geplant ist u.a. Mozarts Der Schauspieldirektor in Stuttgart und  Wagners Parsifal in Straßburg. Heute ist Moritz Kallenberg erstmals im Theater an der Wien zu Gast.