Porgy & Bess 1280x680 © beyond | Eva Vasari

Eric Greene Porgy (14., 16., 18., 20., 23., 24. Oktober)

Eric Greene © Roy Cox Studio

Der amerikanischen Bariton Eric Greene ist an den Opernhäusern von Salzburg, Washington, Chicago, Atlanta, Rom, Palermo, Birmingham, Malmö und beim Spoleto Festival aufgetreten. Jüngste Engagements waren die Titelpartien in Gershwins Porgy and Bess an der English National Opera und in Adams Nixon in China an der Scottish Opera sowie Weills Street Scene am Teatro Real in Madrid und Amonasro in Verdis Aida an der Opera North. In Konzerten sang er u.a. Mozarts Requiem mit dem Cincinnati Symphony Orchestra und Beethovens 9. Symphonie mit dem City of Birmingham Symphony Orchestra unter Simon Rattle. Er gestaltete die Titelrolle in der Uraufführung von Tansy Davies’ Janitor und den Segismundo in Doves Life is a Dream. Noch in dieser Spielzeit sind Klingsor in Wagners Parsifal an der Opera North und sein Debüt am Royal Opera House in London geplant. Am Theater an der Wien ist er erstmals zu erleben.