Rusalka © beyond | Leopold Kogler

Natascha Petrinsky Jezibaba

Natascha Petrinsky © Andreas Birkigt

Die in Wien geborene Mezzosopranistin Natascha Petrinsky singt an bedeutenden Opernhäusern der Welt wie der Mailänder Scala, dem Teatro Real in Madrid, den Bayreuther Festspielen, den Opernhäusern in Rom, Bologna, Hongkong, Los Angeles, sowie am La Fenice in Venedig, an der Berliner Staatsoper, am La Monnaie, an der Nederlandse Opera oder der Korean National Opera. Sie arbeitete mit  renommierten Dirigenten wie Giuseppe Sinopoli, Riccardo Muti, Daniele Gatti, Ingo Metzmacher, Riccardo Chailly oder Gustavo Dudamel zusammen. Ihr breitgefächertes Repertoire reicht von den großen Verdi- und Wagnerpartien bis zu Richard Strauss und Alban Berg. Sie sang die Titelpartien in Bizets Carmen, Henzes Phädra oder Dusapins Penthesilea und wirkte an zahlreichen CD/DVD Aufnahmen mit. Am Theater an der Wien war sie zuletzt 2017 in Egks Peer Gynt zu hören.