Giustino 1280x680 © beyond | Leopold Kogler

Jenna Siladie Arianna

Jenna Siladie © Peter M. Mayr

Die US-Amerikanerin Jenna Siladie studierte an der Yale University, debütierte als Iolanta in Tschaikowskis gleichnamiger Oper und wurde daraufhin in das „young artist residency“ Programm der Santa Fé Opera aufgenommen. Es folgten Engagements an die Gotham Chamber Opera, bei der sie u.a. in den beiden Einaktern Komödie auf der Brücke und Alexandre Bis von Martinů mitwirkte, an die Wuppertaler Bühnen für Gutrune in Wagners Götterdämmerung und an die St. Petersburg Opera Company für Adina in Donizettis L’elisir d’amore. Sie ist bereits in zahlreichen Konzerten in den USA und Europa aufgetreten und hat 2017 mit Rutters Mass of the Children in der New Yorker Carnegie Hall debütiert. An der Kammeroper war sie u.a. als Elisabeth in Verdis Don Carlos, Marguerite in Gounods Faust, Micaëla in Bizets  Carmen und zuletzt als Arianna in Händels Giustino zu hören und wird im Theater an der Wien demnächst in Bellinis Norma mitwirken.