Orlando paladino 2020/21 1280x680 © .

Inhalt / Zum Werk

Joseph Haydn war zu Lebzeiten der berühmteste Komponist Europas. Als Kapellmeister des Fürsten Esterházy verbrachte er zwar viel, für seinen Geschmack manchmal zu viel Zeit auf dessen Landsitz Eszterháza, dennoch war er ein international vernetzter Künstler. Mit Ausnahme seiner ersten, verschollenen Oper und seiner letzten, nicht aufgeführten Orpheus und Eurydike-Version L’anima del filosofo schrieb Haydn alle seine Opern für das Eszterházysche Theater, auf dem seit 1776 ein ständiger Opernbetrieb stattfand. Der Fürst unterhielt zudem ein Ensemble mit fest engagierten Sängerinnen und Sängern von höchster Qualität. Als Kapellmeister kümmerte sich Haydn um die Übernahme fremder Werke und zwischen 1776 und 1790, dem Todesjahr von Fürst Nikolaus, dirigierte Haydn annähernd jeden dritten Tag eine Vorstellung. In dieser Zeit kamen in Esterháza unter Haydns Leitung circa neunzig verschiedene Opern zur Aufführung, darunter sechs von ihm selbst komponierte. In der Tat war Joseph Haydn ein erfahrener   Opernpraktiker, dennoch sind seineeigenen Opern heute nahezu vergessen. Für einen geplanten Besuch des russischen Großfürsten Paul komponierte Haydn die heroisch-komische Oper Orlando paladino nach dem Epos Orlando furioso von Ludovico Ariosto. Die Uraufführung am 6. Dezember, dem Namenstag des Fürsten, wurde zu einem von Haydns größten Erfolgen und machte Orlando paladino innerhalb kurzer Zeit zu einer der meistgespielten Opern des ausgehenden 18. Jahrhunderts, allein in Eszterháza wurde das Dramma eroicomico dreißig Mal aufgeführt. Orlando, Ritter und Paladin Karls des Großen, hat sich in die schöne Angelica, Prinzessin von Katay, verliebt. Sie aber stößt ihn zurück, da sie ihr Herz bereits an den Schönling Medoro verloren hat, der ihr galant den Hof macht. Orlando verfällt dem Wahnsinn und trachtet Angelica und der ganzen Welt nach dem Leben.  Die gute Zauberin Alcina schreitet ein, um ihn von seiner Raserei zu befreien. Aus der Dreieckskonstellation Orlando, Angelica und Medoro entwickelte Haydn eine vielschichtige musikalische Komödie, in der die heroischen Figuren eine komische Seite entwickeln, und die komischen Figuren durch eine große Melancholie  gekennzeichnet sind.