Gespenster 001 © Erik Berg

Camilla Spidsøe Frau Alving, Osvalds Mutter

Camilla Spidsøe © .

Camilla Spidsøe begann ihr Studium an der Norwegian National Academy of Dance in Oslo und setzte es am Madrid International Centre of Dance fort. 2000 tanzte sie bereits beim Nasjonalballetten, wohin sie 2013 zurückkehrte. Davor gehörte sie zehn Jahre lang der zeitgenössischen Tanzkompanie Carte Blanche an. Sie gilt als eine der führenden Protagonistinnen des zeitgenössischen Tanzes und wurde mehrfach international ausgezeichnet (2006 Critics' Award für Carte Blanche à la Naharin, 2007 gemeinsam mit Daniel Proietto in Hannover für My mood made her betray her secret, 2008 für Øyen's ... and Carolyn in Burgos und Kopenhagen). Im Herbst 2013 erhielt sie den Tom Wilhelmsen Opera and Ballet Prize. Sie war in eigens für sie geschaffenen Rollen zu sehen (Johannessens Scheherazade, Proiettos Cygne, Ekmans A Swan Lake) wie in Strømgrens Suite, Kyliáns Gods and Dogs sowie Soldiers' Mass.