Wozzeck 2017/18 005 © Werner Kmetitsch

Lukas Jakobski 1. Handwerksbursch

Lukas Jakobski © Lukasz Harun

Der Pole Lukas Jakobski gehörte nach seinem Studium am Royal College of Music dem Opernstudio am Royal Opera House Covent Garden an, wo er zahlreiche kleinere Partien verkörperte. Gastspiele führten ihn u.a. zu den Festivals in Glyndebourne (mit anschließender Tournee) und Aldeburgh, an das Schlosstheater Drottningholm und an die Opernhäuser von Lyon und Amsterdam. Er arbeitete mit Valery Gergiev, Colin Davis und Reinhard Goebel zusammen und musizierte mit dem London Symphony Orchestra und dem Residenz Orchester Den Haag. Neben seinem umfangreichen Konzert-Repertoire (Bachs Passionen, Händel: Messiah bzw. Solomon, Verdi: Requiem) zählen Polyphemus (Händel: Acis e Galatea), Zuniga (Bizet: Carmen), Basilio (Rossini: Il barbiere di Siviglia), Colline (Puccini: La bohème) und Abbot in Brittens Curlew River zu seinen Partien. Am Theater an der Wien war er zuletzt 2015 in Brittens Peter Grimes zu erleben.